Paar- und Familientherapie

Als Paar- und Familientherapeut arbeite ich seit 1983 in verschiedenen Familienberatungsstellen und freier Praxis mit meinen Klienten an deren Beziehung.

Sie lernen ihre Partnerschaft aktiv und pragmatisch zu gestalten, verlieren Illusionen, lernen, sich besser aufeinander einzustellen und gewinnen Ausgeglichenheit. Paartherapie ist weder einfach noch "billig", jedoch haben auch Jahre der Qual oder schmerzhafte Trennungen ihren Preis. Nicht jede Ehe läßt sich mit einer guten Therapie retten. Es wirkt jedoch oft befreiend, endlich klar zu sehen. Neue Perspektiven zum Handeln erschließen sich unter professioneller Begleitung, die manchmal doch noch eine Wende herbeiführen können.

In der Paartherapie arbeite ich unter einer systemischen Perspektive und mit kurzzeittherapeutischen Methoden. D.h. man muss ungefähr mit 4 bis 7 Sitzungen rechnen. Erste hilfreiche Veränderungen sind in der Regel schon nach drei Gesprächen für alle Beteiligten beobachtbar. Termine kann ich zur Zeit innerhalb von drei Wochen anbieten, Folgetermine etwa im gleichen Abstand.
Wenn Sie interessiert sind, rufen Sie mich an oder schreiben mir per E-Mail.

Zur Person:
Studium der Psychologie
seit 1983 in verschiedenen Familienberatungsstellen und
seit 1986 therapeutisch auch in freier Praxis tätig
kontinuierliche Weiterbildung in verschiedenen Therapiemethoden
seit mehr als 30 Jahren in einer festen Partnerschaft verheiratet
 

Zur Kontaktaufnahme und Terminabsprache wählen Sie die Nummer meines Mobiltelefons 0179 86 39 299.
Wenn Sie mich nicht direkt erreichen können - das ist tagsüber während der Gesprächstermine selten möglich - hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, ich rufe Sie dann zurück. Für weitere Informationen und erste Antworten auf Ihre persönlichen Fragen stehe ich Ihnen gerne auch per E-Mail zur Verfügung. Besuchen Sie dazu bitte meine KONTAKTSEITE.

Kinderworkshop im Fernen Osten Russlands

In Anlehnung an Goethes Zitat „Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel“ klingt das Motto der 18. Chabarowsker Kulturtage „Wurzeln und Flügel…“. Dieses Thema ist für die Teilnehmer des Festivals eine Leitlinie und verbindet wie ein roter Faden alle Ereignisse der Kulturtage – Kinovorstellungen, Theatervorführungen, Konzert und Vorträge. Dazu gehört, wie jedes Jahr, auch ein Workshop für Kinder der Internatschule Nr. 4 in Chabarovsk. In diesem Jahr durchgeführt von der Künstlerin Barbara Schönian und dem Kinderpsychologen Rüdiger van den Boom.

Workshop für Kinder der Internatschule Nr. 4 in Chabarovsk

"Workshop für Kinder der Internatschule Nr. 4 in Chabarovsk"

Einen behindertengerechten Zugang ...

... den können wir in unseren Praxisräumen im ersten Stock leider nicht bieten. Wenn Sie die Treppe jedoch nicht bewältigen können und die Finanzierung einer Pschotherapie in meiner Privatpraxis geregelt ist, bin ich auch gerne bereit, Sie im Großraum Stuttgart bei Ihnen Zuhause aufzusuchen.

... Praxisprofil ausdrucken oder Visitenkarte bestellen ...

Sie können sich hier direkt das Praxisprofil als .PDF downloaden.

Visitenkarten bestellen Sie telefonisch unter 0711 66 48 74 45 und 0179 86 39 299 oder Sie schreiben mir über die Kontaktseite.

Sachliche Lösungssuche bei Trennung oder Scheidung - Mediation ... damit Sie zu Ihrem Recht kommen!

Der Konflikt droht zu eskalieren. Das Verhalten der anderen Seite ruft neue und auch alte Verletzungen wieder hervor. Ein sachliches Gespräch ist oft schwer zu ertragen oder kaum noch möglich. Materielle und finanzielle Verflechtungen oder Verantwortung gegenüber gemeinsamen Kindern machen Absprachen aber unausweichlich. Als Berater und Konfliktmediator moderiere ich das Gespräch und helfe Ihnen so, sich auf eine rein sachliche Lösungssuche zu konzentrieren. Eine so vermittelte Verständigung hilft die Kosten des Scheidungsverfahrens durch außergerichtliche Einigung zu begrenzen und langwierige Rechtsstreite zu vermeiden. Sie ist eine gute Ergänzung zur Konsultation eines Anwalts. Sie erreichen mich über meine Kontaktseite oder telefonisch unter 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299. Erste Termine sind i.d.R. innerhalb von 14 Tagen möglich.

Macht Liebe sehend? Ein altes Phänomen im Blick aktueller Forschung

"Macht Liebe sehend? Ein altes Phänomen im Blick aktueller Forschung" Ein Beitrag von Andrea Marggraf für das Deutschlandradio Kultur. Drei Wissenschaftler berichten im Auftrag des Forschungsinstituts für Philosophie in Hannover über die Frage, "Macht Liebe blind oder ist sie vielmehr die Voraussetzung, um überhaupt jemanden oder etwas erkennen zu können?" Deutschlandradio Sendung vom 10.6.2010

Unerfüllter Kinderwunsch, Tod und Verlust eines Kindes ...

Nach eigenen Erfahrungen und den Anforderungen der Praxis folgend habe ich mich im Laufe der Jahre in einen Themenbereich eingearbeitet, der auch manche meiner Patienten beschäftigt: der Umgang mit dem Tod und Verlust eines Kindes, mit einem unerfüllten Kinderwunsch und die oft dramatischen Auswirkungen auf Eltern und ihre Partnerschaft.

Bei der Bewältigung solcher Erfahrungen sind beide Partner häufig sehr allein mit ihrem Erleben. Frauen leiden sichtbar, Männer ziehen sich zurück. Auch wenn zunächst nur ein Partner Hilfe sucht, ist das oft der Einstieg in die aktive Bewältigung einer Krise. Die Partner lernen, sich mitzuteilen und sich aufeinander einzustellen. Nach Trauer, Wut und Abschied können langsam wieder realistische Hoffnungen wachsen.

Mit kurzzeittherapeutischen Methoden erleben alle Beteiligten erste hilfreiche Veränderungen in der Regel schon nach drei Gesprächen. Paartherapie in diesem Sinne wird nicht von der Krankenkasse übernommen, sie ersetzt auch nicht die evtl. notwendige Behandlung einer Depression.

Krisentermine kann ich zur Zeit innerhalb von zwei Wochen anbieten, Folgetermine etwa im Abstand von zwei bis drei Wochen. Rufen Sie mich an 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299. Eine Nachricht auf meiner Mailbox kann ich in der Regel am nächsten Werktag beantworten oder schreiben Sie mir auf meiner Kontaktseite.

Systemische Therapie als Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Eltern

Nach langjährige Tätigkeit als Familientherapeut bei der Stadt Stuttgart kann ich dieses Angebot zukünftig auch in meiner Privatpraxis machen. 24 Jahre als Familientherapeut in der Erziehungsberatung sind ein reicher Schatz an Erfahrungen sowohl im Umgang mit Kleinkindern, Schulkindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Ein besonderer Schwerpunkt ist die elterlichen Sorge um Kinder im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung sowie bei der Gründung von Stief- oder Patchworkfamilien.

Die therapeutischen Unterstützung von Familien zur Entwicklung einer befriedigenden Beziehungsgestaltung in der Familie, d.h. in der Partnerschaft sowie zwischen Eltern und Kindern, wird mein Angebot zukünftig ergänzen. Dazu reichen manchmal schon 1 bis 2 Termine, um mit einer veränderten Perspektive und konkreten Handlungsvorschlägen ganz neue Erfahrungen zu machen.

Komplizierte Prozesse benötigen manchmal auch Begleitung in größeren Abständen über einen längeren Zeitraum. Krisentermine kann ich i.d.R. innerhalb von 2 Wochen anbieten, reguläre Termine innerhalb von 3 Wochen, Folgetermine etwa im gleichen Abstand. Zur Kontaktaufnahme und Terminabsprache rufen Sie mich an und hinterlassen ggf. Ihren Wunsch auf der Mailbox meines mobilen Praxistelefons 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299 oder benutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Internetseite.

Konfliktmediation in Trennungs- und Scheidungskonflikten

In jeder Beziehung neigen die Partner in Stress und Konfliktsituationen immer wieder dazu, dem enttäuschenden Partner Vorwürfe zu machen und ihn/sie für die Schwierigkeiten oder die eigene Unzufriedenheit verantwortlich zu machen. In guten und reflektierten Beziehungen gewinnen die Partner aber auch wieder Abstand zueinander und erkennen, manchmal nach einer Phase der Abkühlung, die eigenen Anteile an dem entstandenen Konflikt. Dadurch werden sie wieder handlungsfähig, müssen nicht auf das Nachgeben des anderen warten und können selbst zur Deeskalation beitragen und Lösungen suchen.

In heftigen Trennungs- und Scheidungskonflikten nimmt jedoch mit der eigenen Verletztheit die Bereitschaft zu, den Partner dafür anzuklagen und ihn/sie für die Schwierigkeiten und die Krise bzw. das Scheitern der Ehe verantwortlich zu machen. Dazu gehört, dass man Gefahr läuft, die Verantwortung für die eigenen Unzulänglichkeiten in der ehelichen Beziehung aus dem Blick zu verlieren. Der andere, der vor der Heirat in liebevoll- bewundernder Weise geschätzt wurde, erscheint jetzt wie ein Gegner, den man so nicht gekannt hat, der jetzt nur noch verletzend und kränkend erlebt wird, verantwortlich für seine/ihre Unzulänglichkeiten, die Konflikte, die Krise der Ehe, deren Scheitern und die Trennung. Die Vorwürfe lauten dann: "Du verstehst mich nicht! Weil Du so bist, haben wir die Schwierigkeiten und deshalb will ich mich von Dir trennen". Jeder sieht seine eigene Version der Fakten. Es folgen Klagen über den Partner, um deutlich zu machen, wie missverstanden man sich fühlt. Jeder hört nur noch Vorwürfe. Der Konflikt droht zu eskalieren, da das Verhalten der Parteien so stets neue Verletzungen produziert. In der verengten Sicht dieses ehelichen Projektionssystems ist den Konfliktparteien ein lösungsorientiertes Vorgehen kaum noch möglich.

Es ist daher wichtig, ein Stück weit Abstand zu schaffen, damit Raum für Verhandlungen entstehen kann, die besonders wichtig sind, wenn gemeinsame Verantwortung gegenüber Kindern oder materielle und finanzielle Verflechtungen Absprachen unausweichlich machen. Als Berater und Konfliktmediator kann ich dazu beitragen, diesen notwendigen Abstand zu gewinnen.

Wo Verständigung im Sinne von "Sich-Verstehen" nicht mehr möglich erscheint, helfe ich als neutraler Dritter den Parteien, sich auf eine rein sachliche Lösungssuche zu konzentrieren. Sie erreichen mich über meine Kontaktseite oder telefonisch unter 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299. Eine so vermittelte Verständigung ist oft eine gute Ergänzung zur Konsultation eines Anwalts. Sie hilft die Kosten des Scheidungsverfahrens gering zu halten und langwierige Rechtsstreite zu vermeiden. Wenn Sie es wünschen, arbeite ich auch gerne mit Ihren Anwälten zusammen.

Was kostet eine Paar- oder Familientherapie ?

Wegen der Abrechnung meiner Leistungen gab es bei Anfragen von Patienten und vermittelnden Ärzten verschiedentlich Unklarheiten. In der Regel berechne ich für eine Sitzung von i.d.R. 90 Minuten 177,- Euro, orientiert an der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOÄ/GOP ).

Der Schwerpunkt meines Ansatzes liegt darin, den Einzelnen mit seinen Sorgen und Wünschen im Geflecht seiner Beziehungen zu betrachten. Therapeutische Interventionen setzen demnach häufig bei der Beziehung zwischen den Partnern an. Ich arbeite mit verschiedenen kurzzeittherapeutischen Methoden und verwende Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie. Man muß ungefähr mit 4 bis 7 Sitzungen rechnen. Erste hilfreiche Veränderungen sind in der Regel schon nach drei Gesprächen beobachtbar. Paartherapie ist weder einfach noch „billig“ und wird i.d.R. nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei einer sicheren Indikation zeichnet sie sich jedoch durch gute Ergebnisse und große Effizienz aus.

Menschen, die unter Liebeskummer leiden ...

Menschen, die unter Liebeskummer leiden, werden oft belächelt. Auch Ärzte und Therapeuten tun diesen schwierigen emotionalen Zustand manchmal als Bagatelle ab. Wenn das "Herz bricht", stellen die Betroffenen aber häufig ihr komplettes Leben in Frage. Durch das abrupte Ende einer Beziehung werden sie aus der Bahn geworfen. Dann fällt es oft schwer, ein geregeltes Leben aufrecht zu erhalten. Betroffene, die in dieser belastenden Situation schnelle und direkte Hilfe suchen, erreichen mich unter 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299. Als Diplom Psychologe bin ich, wie Sie den anderen Seiten dieser Homepage entnehmen können, erfahrener Ehe-, Paar- und Familienberater und Psychotherapeut. Erste Termine kann ich zur Zeit innerhalb von 2 - 3 Wochen anbieten.

Eifersucht! - Seitensprung? - Fremdgehen? - Hilfe, wir sind zu dritt!

Der Ehemann - im Laufe der Zeit hatte er der Partnerin die Führung überlassen, aber nun löst er sich aus dem selbstgewählten Käfig, den sie, ohne dass es ihnen bewusst geworden wäre, gemeinsam aufgebaut haben, der ihm jetzt, trotz aller Bequemlichkeit, zu eng geworden ist. Er dachte, die Ehe habe mit Vertrauen und Zuverlässigkeit zu tun, aber nichts mehr mit Abenteuer und Verliebtsein. Eine gute Frau sei wie eine gute Mutter. Ein guter Familienvater sei anpassungsfähig und lasse seiner Ehefrau ihren Willen....

Doch zuviel Bequemlichkeit wird zu einem Käfig, zuviel Beständigkeit und Sicherheit bewirken Langeweile. Vielleicht hat er sich aber auch an den Käfig gewöhnt und sieht sich plötzlich mit den Veränderungswünschen seiner Frau konfrontiert. Er hat das Gefühl, ihrem Freiheitsdrang, ihrer Suche nach Entfaltung etwas entgegensetzen zu müssen. Eifersüchtig versucht er sie zu halten. Sie nennt das Klammern.

Manchmal hat er auch große Lust, sich nach anderen Frauen umzuschauen. Er sehnt sich nach dem Abenteuer und der Freiheit, die sie in der Ehe irgendwann verloren haben. Er sucht nach einer Frau, neben der "Mutter". Er sucht seinen eigenen Willen, seinen vernachlässigten Stolz, aber auch Verständnis für seine Bedürfnisse. "... und jetzt soll ich mich entscheiden, jemanden aufgeben, der mir gut tut, bei dem ich mich wohl fühle?" "Ja, das sollst Du, denn diese Kränkung bin ich nicht bereit, weiter zu ertragen!" "So, wie wir uns im Alltag ergänzen, sind wir doch ein gutes Team, da ist Eifersucht unnötig, diese Beziehung ist keine Gefahr für unsere Ehe." "Aber ich will mehr für Dich sein als nur ein Teamkollege, ich will Die Frau, (bzw.) der Mann sein für Dich!!!"

Und sie - letzten Endes sucht sie dasselbe, jemanden der initiativ ist, der eigene Wünsche hat und um Sie wirbt, jemanden der nicht nur neben dem Familienalltag herläuft und im Beruf seiner Karriere nachjagt, jemanden der sie als Frau fordert, bewundert, anspricht, anerkennt .... Sie sehnt sich nach Aufmerksamkeit, ... vielleicht wird sie sich irgendwann entsprechenden Angeboten öffnen.

Wollen Sie Ihre eheliche Beziehung wieder beleben, ihr die Würze, den Reiz geben, den einer von Ihnen vielleicht schon außerhalb gesucht hat? Vielleicht gibt es dann eine erneute Entscheidung füreinander. Ich moderiere und berate Sie bei solchen Prozessen in der Ehe- und Paartherapie. Und wenn es wirklich nicht mehr geht, helfe ich Ihnen, sich friedlich zu trennen.

Was Paare zusammenhält - Liebe auf Dauer ... frei nach Hans Jellouschek

Dauer und Qualität der Beziehung:

Während früher unter Paaren hauptsächlich die Dauer der Beziehung Thema war, die oft auch unter äußerem Zwang (gemeinsame Kinder, gesellschaftliche und finanzielle Bindungen) aufrecht erhalten wurde, ist heute die Qualität der Beziehung Hauptthema.

Daher stellt sich schnell die Frage: Lohnt sich eine Beziehung für mich menschlich noch? Paarbeziehungen werden oft überfrachtet, weil zu hohe Erwartungen auf einen Partner konzentriert und diese Erwartungen von diesem allein nicht erfüllt werden können.
70 % der 30-Jährigen wünschen sich eine dauerhafte Beziehung, jedoch wird fast jede 2. Ehe geschieden.

7 Punkte, was Paare zusammenhält und Liebe auf Dauer ermöglicht:

Weiter: "Was Paare zusammenhält - Liebe auf Dauer ... frei nach Hans Jellouschek"

Paartherapie ist keine Psychotherapie und keine Kassenleistung

Paartherapie ist keine Therapie für eine psychische Störung mit Krankheitswert. Im Unterschied zu Menschen mit Partnerschaftsproblemen gibt es Menschen mit sogenannten psychischen Störungen. Diese psychischen Störungen schränken die Erkrankten in ihrem Lebenswandel soweit ein, dass sie in der Regel ihren Alltag oder ihre berufliche Tätigkeit über längere Zeit hinweg nicht mehr bewältigen können. Für diese Patienten ist es wichtig, dass sie von jemandem behandelt werden, der dafür besonders qualifiziert ist. Dies sind nach dem Psychotherapeutengesetz zur Heilkunde zugelassene Psychotherapeuten. In § 1 des Psychotherapeutengesetzes heißt es: (3) Ausübung von Psychotherapie im Sinne dieses Gesetzes ist jede mittels wissenschaftlich anerkannter psychotherapeutischer Verfahren vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung und Linderung von Störungen mit Krankheitswert, bei denen Psychotherapie indiziert ist. Im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung ist eine somatische Abklärung herbeizuführen. Zur Ausübung von Psychotherapie gehören nicht psychologische Tätigkeiten, die die Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte oder sonstige Zwecke außerhalb der Heilkunde zum Gegenstand haben. In der Paartherapie kommen natürlich Methoden der Psychotherapie zum Einsatz, es geht jedoch um die Überwindung sozialer Konflikte. Diese Art der Anwendung von Psychotherapie bezahlt die Krankenkasse also i.d.R. nicht.

Therapeutische Methoden zur Unterstützung im Rahmen von Personalberatung und Personalentwicklung

Personalberatung bietet Unterstützung zur beruflichen Entwicklung und Neuorientierung. Veränderungen oder Krisen (Outplacement) werden mit ausgefeilten Methoden, die auch psychologische Aspekte beinhalten, begleitet.

Wenn zur Krisenbewältigung vorübergehende psychotherapeutische Unterstützung angebracht ist, suchen Personalberater kompetente und diskrete Kooperationspartner. Die Leitideen des therapeutischen Prozesses sind Ressourcen- und Lösungsorientierung.

Erste positive Veränderungen der Symptomatik sollten bereits nach wenigen Gesprächen beobachtbar sein. Als approbierter Psychologischer Psychotherapeut bin ich seit 20 Jahren im Großraum Stuttgart tätig. Unter einer systemischen Perspektive arbeite ich mit kurzzeittherapeutischen Methoden, orientiert an Konzepten der Verhaltenstherapie, Hypnotherapie und NLP (Neurolinguistisches Programmieren).

Gesprächstermine im Rahmen von Personalberatung und Outplacement sind selbstverständlich ohne Wartezeiten auch außerhalb der üblichen Bürozeiten und an Wochenenden möglich. Mehr Information zu den Schwerpunkten Ehe-, Paar- und Familientherapie, Vereinbarkeit von Beruf und Familie finden Sie auf der Startseite.

Selbsterfahrung - lernen Sie Ihre Gedanken und Gefühle selbst zu steuern.

Sie wollen Ihr Leben nutzen, Sie wünschen sich mehr Selbstbestimmung, in der Ehe, in der Partnerschaft, in der Familie, unter Freunden, Sie wollen - Ihre Sehnsucht leben, ohne die Wirklichkeit zu verlassen, - Träume verwirklichen - verstanden werden - verstehen - Anerkennung für Ihre Leistung finden, Sie suchen Respekt und Aufmerksamkeit für Ihre Wünsche, Sie brauchen keine Therapie, aber Sie suchen Veränderung in Ihrem Leben.

Lebensqualität beginnt im Kopf, mit den eigenen Gefühlen und Gedanken, sie bestimmen, wie Sie auf Ihre Umwelt reagieren. Lernen Sie Ihre Gedanken und Gefühle zu steuern. Wenige Termine, gezielte Interventionen und Anstösse, unter Nutzung ausgewählter Methoden der lösungsorientierten Gesprächsführung, erlauben erste Erfolge schon nach wenigen Gesprächen. Sie bestimmen Auftrag und Ziel, ich schlage Methoden und Wege vor. In jedem Gespräch wird der nächste Schritt gemeinsam geplant. Für ein solches Gespräch von i.d.R. 90 Minuten berechne ich 177,- Euro, orientiert an der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOÄ/GOP ).

Erste Termine kann ich zur Zeit noch innerhalb von 3 - 4 Wochen anbieten, Folgetermine etwa im gleichen Abstand. Haben Sie Fragen zu diesem Angebot? Nutzen Sie meine Kontaktseite oder rufen Sie mich an unter 0711 66 48 74 45 oder 0179 86 39 299. Als Diplom Psychologe bin ich, wie Sie den anderen Seiten dieser Homepage entnehmen können, erfahrener Berater in verschiedenen Anwendungsgebieten der Psychologie, u.a. Ehe- und Familienberater, Psychotherapeut und Supervisor. Im persönlichen Coaching kommen u. a. Techniken der Kognitiven Umstrukturierung, der Hypnotherapie und das Neurolinguistische Programmieren (NLP) zum Einsatz.

Wenn Sie Erfahrung mit Therapie haben - gute oder schlechte ...

... wissen Sie genau, was Sie von einer Therapie erwarten oder Sie wissen, was Sie auf keinen Fall möchten, weil Sie bereits mehr oder weniger gute Erfahrungen mit Therapie gemacht haben? Sind Sie selbst therapeutisch oder beratend tätig und kennen Ihre Ansprüche an eine gute Therapie?

Nennen Sie mir Ihre Wünsche oder Erwartungen, ich mache Ihnen einen Vorschlag zur Vorgehensweise. Der Schwerpunkt meines therapeutischen Ansatzes liegt darin, den Einzelnen im Geflecht seiner Beziehungen zu betrachten und mit Interventionen auch in diesem System der Beziehungen anzusetzen.

"SYSTEMISCHE PAARTHERAPIE - Das Balancieren von Gemeinsamkeiten und Unterschieden"

Andrea Ebbecke-Nohlen faßt unter diesem Titel in "Psychotherapie im Dialog" ( Heft 2/2000 ) den Ansatz sinngemäß zitiert - auch für meine Arbeit treffend - zusammen: Zunächst werden in einer gründlichen Auftragsklärung die Vorstellungen, Sichtweisen und Wünsche der Partner erörtert, um diese in ihrer Unterschiedlichkeit zu würdigen. Es werden aber auch die Gemeinsamkeiten hervorgehoben, um diese wieder deutlicher sichtbar werden zu lassen. Die lösungsorientierte Perspektive erlaubt die entstandenen Probleme als Ausdruck an sich gut gemeinter Lösungsversuche zu sehen und gute Absichten wertschätzend anzuerkennen. Mit diesem Perspektivwechsel wächst die individuelle Freiheit, mit Neugier und Respekt für die Ideen des Partners nach neuen Lösungen zu suchen und diese dann auch in der Realität zu erproben.

Sexualität, Kinder, Beruf und Familie

"... wenn es mit der Sexualität nicht mehr so klappt ..." "... wenn die Kinder die Mutter nicht mehr brauchen ..." "... wenn der Mann zu viel arbeitet ..." das sind Hinweise auf ganz "normale" Entwicklungsphasen im Familien- und Eheleben, die jedoch manchmal sehr krisenhaft verlaufen und nicht leicht zu bewältigen sind. Vielleicht kann ich Ihnen als neutraler Vermittler in einer Paar- oder Familientherapie helfen.